Weltmusik zu Gast in Mönchengladbach

wmc_fb_titel_alle-07

Weltmusik zu Gast in Mönchengladbach
Das vom Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach geförderte Projekt „Worldmusic Carnival MG“ von Kulturkram e.V. präsentiert im neuen Jahr einen Workshop und vier Musikacts von ethnischer klassischer Musik bis zu moderner Folklore.
Nach dem gelungenen und gut besuchten Auftakt des Festivals im November durch die Band „Culture Resonance“ und den Künstler Ammar Assaf geht es am 28. Januar von16.00 bis 18.15 Uhr mit einem Tanz Workshop in die zweite Runde. In der Tanzschule „Ragtag“ werden Hip Hop und Oriental miteinander und mit den persönlichen Tanzstilen der Teilnehmer*innen vermischt. Im Februar finden dann drei weitere vielfältige und internationale Konzerte statt. Am 04.Februar um 19:30 Uhr sind die Gruppen „Laboum“ aus Mönchengladbach (mit einemexperimentellen Mix aus Pop- und Jazzklängen) und „The Hempolics“ aus London (mit einer Mischung aus Reggae, Electro, Hip-Hop, Dancehall, Rock und Pop) im BIS zu Gast. Das erste Album der Band „The Hempolics“ erschien im Sommer und ein Song wurde gleich für den Trailer zum Hollywood-Film „Hail Caesar“ mit George Clooney verwendet. Die von den Komoren stammende Sängerin Nawal tritt am 09. Februar um 19:30 im  Ladenlokal auf. Sie war die erste Frau des föderalen Inselstaats, die mit eigenen Kompositionen öffentlich auftrat. Viele Melodien ihrer Lieder stammen aus dem islamisch-arabischen Raum, allerdings hat in der Musik der Sängerin und Multi-Instrumentalistin auch ihre neue Heimat Frankreich einige Spuren hinterlassen. Am 24. Februar um 23 Uhr haben das Global Beats DJ Team „Mondschutzfaktor Ananas“aus Mönchengladbach und der Musiker, DJ, Komponist und Produzent Rafal Aragon ihren Auftritt im Projekt42. Aragons besondere Musik ist eine Mischung aus traditioneller, folkloristischer Musik und modernen elektronischen Klängen. Er ist vor allem durch seine Auftritte bei Elektro-Festivals wie der Fusion und Weltmusikfestivals wie Rio Loco bekannt.

Die Idee des ersten „Worldmusic Carnival“ von Kulturkram e.V. ist es, ein „Weltmusik-Festival“ in Mönchengladbach zu entwickeln, um die Kommunikation und das Verständnis verschiedener Kulturen in dieser Stadt zu fördern. Das vom Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach geförderte Projekt folgt dem Ziel, eine vielfältige Alternative zum klassischen, rheinischen Karneval zu bieten, weshalb kleine und auch größere Musikveranstaltungen, sowie Workshops, für alle Menschen in

Mönchengladbach angeboten werden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s