04. Feb ’17: Laboum

Künstlerbeschreibung „Laboum“:laboum

Laboum ist erfrischend anders – und das fängt schon beim Namen an. Dieser soll nicht etwa an das französische Wort für Party erinnern und Mainstream-Musikerwarten lassen. „Laboum“ bezeichnet in der Sprache „Ewe“ einen Wasserfall im Allgemeinen und gleichzeitig im Besonderen den im Kyabobo-National-park in Ghana beheimateten.

Mit ihrem experimentellen Mix aus Pop- und Jazzklängen nimt die Mönchengladbacher Band, bestehend aus Melody Awuah, Felix Horstmann und Lennard Merkl ihr Publikum mit auf eine Reise in ähnlich unbekannte und entdeckenswerte Gefilde der Musik. Dabei haben sie eine brillante Gesangsstimme, und zahlreiche Instrumente, wie Kazoo, Gitarre, Schlagzeug, Springdrum und eine breite Palettean elektronischen Instrumenten (vom Drumpad bis zu Synthesizer-Sounds) im Gepäck.

https://web.facebook.com/laboum.melodys

  • Datum: Samstag, 04. Februar 2017
  • Uhrzeit: 19.30 Uhr
  • Location: BIS, Bismarckstraße 97–99, 41061 Mönchengladbach
  • Tickets: 10,-€ norm. /  5,-€ erm.

+ Konzert Jaquee

Advertisements